Category : Bez kategorii

Bezahlen oder einschläfern !

Warum Leitungswasser kein Trinkwasser für dich und dein Tier sein sollte !

Ihr Lieben,

Vor einigen Jahren waren bei uns im Umkreis viele Hunde krank mit Magen- und Darmproblemen. Bis irgendwann unser Trinkwasser untersucht – und festgestellt wurde, dass die dort vorhandenen Rückstände uns und unsere Tiere wirklich krank machen können.

Dies liess mich natürlich mal richtig aufhören, denn wie ihr mittlerweile sicher wisst, habe ich mit Leni ja genau so ein kleines Magen Darm Sensibelchen.

Und nachdem ich nun schon seit damals Leni stilles Wasser gebe,  möchte ich darauf näher eingehen, denn ich weiss, dass viele Tiere ausschliesslich Leitungswasser zum Trinken bekommen.

Kalk im Wasser ist nicht schädlich, es gibt viele z.B viele Filter, die „nur“ den Kalk aus dem Leitungswasser filtert, was theoretisch völligste unsinnig ist, wenn man dies aus gesundheitlichen Gründen macht. Für uns enthält Kalk gute Mineralien. Küchengeräte müssen natürlich öfters entkalkt werden.

Das schädliche in unserem Leitungswasser sind die Schwermetalle, Rückstände von Hormonen, Mikroplastik und Medikamente wie z.B. Antibiotika. 

Stellt euch einfach nur mal vor, dass jedes Tier, dass Medikamente bekommt dazu beiträgt, dass ihr Kot mit den darin enthaltenen Rückständen  (im Falle, es bleibt in der Natur liegen und wird nicht entfernt) in unser Grundwasser sickert. Dazu gehört auch der Kot in der Massentierhaltung, da jedes Tier hier schon prophylaktisch Antibiotika bekommt. 

Krankenhäuser mit  Medikamenten und Antibiotika sind ein weiterer Faktor wie diese Stoffe durch das Abwasser ins Leitungswasser gelangen..

Speziell das Antibiotika schadet uns und unseren Tieren extrem, denn diese Rückstände im Leitungswasser bedeuteten für uns, dass diese irgendwann nicht mehr wirken. 

Schwermetalle finden ihre Wege durch alte Rohre ins Leitungswasser und und und….

Erschreckend oder ?

Was ich noch viel erschreckender finde, ist die Tatsache, dass sich Städte mit so besonders sauberem Trinkwasser rühmen, wenn in Wirklichkeit gar nichts so wirklich sauber ist.

Denn bis vor kurzem gab es nur 3 Reinigungsstufen in Klärwerken. Diese filterten aber keinerlei Mikroplastik, Medikamente, Nitrat oder auch Düngemittel ! Über eine 4. Reinigungsstufe wurde lange verhandelt aber wie sollte es anders sein ? Die lieben Kosten……..denn dafür wollte sich keiner verantwortlich fühlen. 

Mittlerweile haben sich die Länder zusammengeschlossen und 18 (von insgesamt 125) kommunale Kläranlagen sind aufgestockt. 16 weitere sind in Planung.

Um wirklich sicher zu gehen, dass ihr und eure Tiere keinen Mist zu euch nehmt, gibt es das gute alte stille Mineralwasser oder spezielle Filter, die nicht nur Kalk sondern eben auch die oben genannten Schadstoffe herausfiltern.

Leni bekommt stilles Mineralwasser oder auch manchmal Babywasser und wir sind damit vollkommen zufrieden!

Habt einen schönen Abend !

Eure Sandra

Wie du das Herz deines Fellkindes gesund und glücklich hältst

Ihr Lieben,

Es ist nicht immer einfach zu verstehen, welche Aktivitäten und welche Ernährung das Herz eurer Fellnase stärken und seine allgemeine Gesundheit fördern können. Ich habe mich vor einer Zeit intensiv mit diesem Thema beschäftigt und möchte euch gerne ein paar meiner Funde bereit stellen 🙂

Es ist völligsten klar, dass die Gesundheit des Herzens für die Lebensqualität und Langlebigkeit eures Hundes von größter  Bedeutung ist.

 

Hier sind 6 Bereiche im Leben eures Hunden, in denen ihr ihm helfen könnt, ein gesundes Herz zu erhalten:

  1. Wenn ihr euren Hund auf einem gesunden Gewicht halten könnt, wird der Stress und die Belastung seines Herzens reduziert.
  2. Ein ernährungsphysiologisch vollständiges Futter hilft nicht nur, das Gewicht der Fellnase zu kontrollieren, sondern stellt auch sicher, dass die nötigen Nährstoffe aufgenommen werden.
  3. Genau wie wir Menschen,  brauchen Hunde eine angemessene Menge an Bewegung, um ihr Herz stark und sie glücklich zu halten.
  4. Flöhe, Zecken und Herzwürmer, die alle das Hundeherz gefährden und zu Herzerkrankungen führen können, sollten akribisch in regelmässigen Abständen getestet werden.
  5. Die Vernachlässigung der Zahnpflege (sogar schon im Welpenalter),  wirkt sich auch auf die Herzgesundheit aus, insbesonders wenn ältere Hunde mit jahrelanger Plaquebildung und Zahnfleischerkrankungen zu kämpfen haben.
  6. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen sollten eingeplant werden, damit der Tierarzt das Herz der Fellkinder überwachen und Bereiche, die möglicherweise Anlass zur Sorge geben, frühzeitig erkennen und eingreifen kann.

 

Nützliches Wissen: Die dilatierte Kardiomyopathie

Dilatative Kardiomyopathie ist eine Erkrankung des Herzens, bei der sich einige oder alle Herzkammern infolge anhaltenden Stresses, entweder aufgrund einer genetischen oder entwicklungsbedingten Anomalie, vergrößern. Viele Herzerkrankungen können zu demselben tragischen Ergebnis führen, daher ist es unglaublich wichtig, dass regelmässige Untersuchungen, (egal ob sie Allesfresser, Fleischfresser oder Pflanzenfutter essen) beim Tierarzt eures Vertrauens stattfinde

 

 

Die Verbindung zu einem gesunden Herzen und Taurin

Obwohl Taurin nicht streng als essentielle Aminosäure eingestuft wird, ist es definitiv eine wichtige. Aminosäuren sind die Bausteine ​​komplexerer Proteine, und viele davon sind entscheidend für die Entwicklung und den Schutz des Herzens.

Auch wenn die meisten Hunde und Rassen diese lebenswichtige Aminosäure aus anderen Komponenten (nämlich Methionin und Cystein) synthetisieren können, fand ich es interessant zu lesen,  dass alle Hundefutterhersteller – ob auf pflanzlicher oder auf Fleischbasis – Taurin zu ihren Formeln hinzufügen müssen, da der Kochprozess oft jegliches Taurin zerstört, das in den Rohzutaten vorhanden war. Das heisst für diejenigen, die selbst für ihre Hunde kochen, diese wichtigen Fakt zu beachten und zusätzliches Taurin dem Essen zuzufügen.

 

 

Was dem Herzen gut tut

Ein tolles Kraut für ein gesundes Herz ist der „Herzgespann“, der zusätzlich auch noch den Kreislauf und Blutdruck unterstützt. Dazu ist Herzgespann eine tolle Pflanze die Ruhe und Entspannung verspricht <3.

Vielleicht habe ich euch ein bisschen darauf Lust gemacht, ein bisschen mehr in diese Materie einzutauchen. Es gibt viele tolle Infobücher, die leicht geschrieben sind (kein Medizin Kauderwelsch, hihi) und wahnsinnig viele nützliche Anregungen enthalten.

Habt ihr Fragen? Schreibt mir gerne eine Email!

Eure Sandra

 

 

 

 


2022 – Was für ein Jahr !

Ihr Lieben,

Wie unglaublich ist es, dass schon wieder ein weiteres Jahr zu Ende geht.

Ereignisreich war es gewiss im Lenis Leckerli Land 🙂

Durch eine wirklich tolle Auftragslage (danke an die besten Kunden der Welt) konnte ich Ende letzten Jahres den Schritt vom Haushaltsbackofen zu einem gewerblichen Backofen machen. Er musste durch das Fenster meiner kleinen Backstube in atemberaubender Millimeterarbeit geschoben worden und manchmal stehe ich immer noch vor ihm und denke mir, ich träume.

Ich danke euch für euren Support.❤️

2022 war auch ein tolles Jahr für viele schöne neue Kooperationen. Mir machen diese Begegnungen und Zusammenarbeit immer so viel Spass!

Im November fasste ich den Entschluss, alle Menü Sorten ohne das bisherige Kokoswasser zu backen. Denn durch viele Kundengespräche hörte ich immer öfter, dass es so arme Fellkinder gibt, die sogar auf dieses allergisch reagieren. Ich bin wirklich dankbar über diese Interaktionen denn es gibt mir die beste Chance zu wachsen und zu lernen.

Vor kurzem stellte ich unsere Zahnfeesticks vor, die ein grosser Erfolg im Online Shop sind 🙂 Es macht mir so Spass, leckere Snacks für Leni zu kreieren und das Beste daran ist, dass so viele andere Hunde damit auch profitieren.

Aber am wirklich allerbesten waren die menschlichen Begegnungen 2022. Vor allem die unfassbar emotionalen  2 Tage Spendenaktion für unsere kleine Coco. Wir haben es wirklich geschafft, in 2 Tagen 2400,- Euro zu sammeln und es der kleinen Maus ermöglicht ihre lebensrettende OP zu bekommen. Der Zusammenhalt, die Teamarbeit unter vielen Menschen, die sich nicht kennen, hat mir gezeigt, dass die Welt überhaupt nicht so schlecht ist wie man immer sagt. Es gibt noch so viele offene  Herzen, die für andere die Ärmel hochkrempeln und helfen. Das hat mich so beeindruckt und mir den Glauben an so viel Gutes wiedergegeben!

Die kleine Coco – ich bin immer noch schockverliebt in sie und super froh darüber, weiterhin ein Teil von ihrem Leben sein zu dürfen 💕

Melli – von „Helping Angels for Dogs“, dir möchte ich hier noch einmal schreiben, wie wahnsinnig wichtig deine Arbeit ist. Deine Liebe und Engagement für Tiere in Not ist nicht nur herzerwärmend sondern auch so inspirierend. Ich bin so froh, dass wir uns getroffen haben!!

Wie geht es weiter für Lenis Leckerli ? In den nächsten Wochen werde ich eine weitere Kategorie an Leckerli präsentieren auf die ich super stolz bin. Leni hat natürlich wieder ausführlich getestet und nur die Sorten, die sie für gut befunden hat, schafften es in Sortiment.

Tiere in Not werden für mich weiterhin ein Teil des nächsten Jahres sein – Melli weiss schon, dass ich mich an sie wie ein Schatten klammern werde 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Ansonsten lasse ich mich einfach überraschen und freue mich auf viele neue Begegnungen, Gespräche, Inspirationen und eine schöne Zeit in der Fellkinder Community!

Habt einen wundervollen Start ins neue Jahr !!

Eure Sandra & Leni ❤️

 

 

Wie Lenis Augenflecken innerhalb 4 Wochen verschwanden

Ihr Lieben,

Leni wird immer wieder für ihre fleckenfreien Augen bewundert und bestaunt. Denn man sieht ja doch ziemlich häufig, dass gerade Malteser diese fiesen dunklen Flecken haben. Und wie mit Lenis veganen Ernährungsumstellung habe ich mich mit diesen Flecken irgendwann dazu entschieden, in anderen Richtungen zu forschen.

Denn komischerweise, traten diese Flecken erst nach ihren ersten Impfungen und dem wahnsinnig tollen Welpenfutter vom Tierarzt auf. „Sarkasmus aus“. Was ich damals alles nicht beachtete, aber im Nachhinein ziemlich viel Sinn macht.

Ich kann mich noch gut an einen Tierarzt Besuch erinnern, an dem ich diese Veränderungen ansprach. Die Auskunft der damaligen Ärztin:“ Das sind die Tränendrüsen, die sind besonders schlimm bei Maltesern. Da kann man ausser operieren nicht viel machen“.  Wenn mich dies irgendwann zu sehr stören würde, sollte ich mich melden.

Unglaublich was man sich alles anhört und erstmal nichts hinterfragt wenn man so eine etwas naive neue Hundemama ist, wie ich es damals war.

Die Veränderung brachte dann eine meiner Bekannten. Sie sah Leni bei einem Besuch und erzählte mir, dass ihr Malteser auch diese Flecken hatte und sie eine Firma fand, die durch Futterumstellung, Spikes Flecken wegbrachte.

Natürlich war ich sofort Feuer &  Flamme ! Was war das denn für ein neuer cooler Ansatz?

Und so begann unsere Reise ohne Tränendrüsen OP aber mit so viel AHA Momenten und neuen Impulsen.

Die Bio Firma „Paneon“ in Österreich habe ich sofort nach meinem Gespräch kontaktiert und ich bin ihnen bis heute so sehr dankbar für die Hilfe und Informationen die sie mir bezüglich der Flecken gaben.

Denn diese treten tatsächlich über die Tränendrüsen auf. Denn diese sind Entgiftungsorgane.  Jedes Tier, also nicht nur weisse Malteser scheiden Giftstoffe unter anderem über diese Drüsen aus. Was hiess, dass Lenis Körper verzweifelt versuchte eine MENGE Giftstoffe auszuscheiden. Giftstoffe, wie eine Wucht an Impfdosen ( wusstet ihr, dass ein 3 Kilo Malteser genau die selbe Impfdosis wie zB. eine Kuh bekommt ? Ich habe absolut keine Ahnung warum, aber das ist doch wohl der Wahnsinn) und Giftstoffen aus widerlichem, industriellem Abfall, schön verpackt als super duper Tierfutter, das natürlich auch immer eifrig empfohlen wird von am Umsatz beteiligten Tierärzten…..

„Paneon“ stellte sofort einen Plan für uns auf der aus 2 wichtigen Komponenten bestand:

  • Entgiftung des Darms
  • Umstellung auf absolut reines, voll deklariertes Bio Futter
  • Dazu fügte ich zur Entgiftung und Unterstützung der Leber noch Mariendistelpulver hinzu

Futter und Leckerli von den gängigen Tiershops, DM, Rossmann, etc waren ab sofort auf der roten Liste.

Und innerhalb 4 Wochen waren Lenis Flecken Geschichte. Hier muss ich aber unbedingt dazu anmerken, dass jedes Tier seinen eigenen Rhythmus hat und es natürlich auch länger dauern kann. Die Futterumstellung sollte auch nicht nur phasenweise sein, sondern für immer.

Gott sei Dank gibt es mittlerweile doch einige weitere tolle Futtermarken, die reines, gutes Bio Futter anbieten. Das macht mich glücklich!

Zum Entgiften aber auch zum Aufbau mache ich nun 1x jährlich noch eine Kur mit „Gladiator Plus“. Denn diese haben genau wie Paneon einen wirklich tollen Kundensupport und genau diese Unterstützung brauchte ich damals wirklich sehr.

Ihr seht, es muss also keine drastische Umstellung wie z.B. zur der momentan so trendigen „Basischen Ernährung“ für den Hund sein. Lenis Flecken verschwanden damals mit Fleisch als Proteinquelle, der Unterschied ist einfach nur die Qualität des Futters (und der Leckerli – das wird leider immer noch oft vergessen).

Wenn ich manchmal merke, dass Leni wieder ein bisschen dunkel am Auge wird, gebe ich ihr ein paar Tage Zeolithpulver mit ins Essen ( dazu viel Wasser reichen ). Dann ist sofort alles wieder in Ordnung.

Ich möchte auch nicht den Eindruck erwecken, dass ich Tierärzten nicht vertraue. Das ist nicht so, wir haben einen tollen Arzt und die beste Klinik, aber was ich damals gerade am Anfang mit Leni in diversen Praxen erlebt habe, ist wirklich unter aller Sau….

Einfach immer auch das eigene Bauchgefühl mit integrieren, das ist mein Rat. Ihr alleine kennt euer Fellkind am Besten und wisst intuitiv, was für die Maus das Beste ist ❤️

Habt ihr Fragen zu diesem Blog ? Schreibt mir gerne unter: info@lenisleckerli.de

Viele liebe Grüße

Sandra

 

PS: Meine Empfehlungen sind nicht gesponsert. Sie spiegeln meine eigenen Erfahrungen mit ihnen wieder.